3 leckere und gesunde Salate

Ich liebe Salate!

Besonders im Sommer ist es eine tolle Alternative zu schwerem oder belastendem Essen, das dann vielleicht auch noch ungesund ist. Klar, wir alle gönnen uns gerne mal was, aber wenn man sich so lecker gesund ernähren kann, ist das doch echt super. Denn: "Eating well is a form of self-respect." Salat ist leicht, schmackhaft und kann sehr kreativ und einfallsreich variiert werden. Ich zeige euch heute drei meiner Lieblingssalate, die ich in letzter Zeit oft gerne mal esse.

Rucola-Tomaten-Salat mit Balsamico

Dieser Salat begleitet mich schon seit Jahren. Eine schmackhafte Kombination aus Rucola und Tomaten, die durch den Balsamicoessig einen unglaublichen Geschmack bekommt. Das einzige, das etwas schwierig daran ist, ist die richtige Relation zwischen Essig und den anderen Zutaten zu finden. Das variiert auch je nach Geschmack einer einzelnen Person. Ich habe letztens zum Beispiel gedacht, dass ich zu viel ´reingeschüttet habe, weil ich gerade nicht richtig aufgepasst habe, aber als ich dann abschmeckte, merkte ich, dass es laut meinem Geschmack immer noch zu wenig war. Da muss man eben immer ein bisschen herumprobieren und dann klappt das schon.

Das braucht ihr für den Salat: (für ca. 4 Personen, je nachdem wie viel jeder isst)

  • 2 große Tomaten oder viele kleine
  • eine Packung Rucola
  • Balsamicoessig
  • Olivenöl (ich empfehle das von Bertolli)

 

 

 

Zu aller erst habe ich den Rucola und die Tomaten gewaschen. Darauf würde ich auch niemals verzichten, weil mir die Sauberkeit beim Essen einfach unglaublich wichtig ist. Dann habe ich die Tomaten in kleine Stücke geschnitten und auf den Rucola gelegt, der bereits in einer großen Glasschüssel wartete. Zunächst habe ich nur mit Salz und Pfeffer gewürzt und dann habe ich auch schon den Balsamicoessig genommen und in den Salat geschüttet. Aber ich kann euch leider wirklich nicht sagen, wie viel ich genommen habe, da das, wie ich oben schon geschrieben habe, ja sehr variiert. Und ich weiß, ehrlich gesagt, auch gar nicht mehr, wie viel ich genommen habe. Und dann habe ich einen kleinen Schuss Olivenöl in den Salat gegeben. Zum Schluss wird dann alles noch schön vermengt und abgeschmeckt.

Zum Schluss habe ich dann noch etwas Parmesan auf den Salat drübergestreut. Das ist wirklich mega lecker!

Falls ihr nicht nur den Salat essen wollt, kann ich euch empfehlen Risotto dazu zu essen. Das ist wirklich sehr, sehr lecker und eine super Kombination. Und irgendwann werde ich euch auch gerne noch das Rezept für das Risotto schreiben.

Bunter Tomaten-Salat

Weiter geht es mit dem schmackhaften, bunten Tomaten-Salat. Der ist wirklich übertrieben simpel und geht auch sehr schnell. Das ist also sehr gut, wenn man ganz plötzlich Appetit bekommt und etwas braucht, das möglichst fix geht.

 

Das braucht ihr:

  • kleine Tomaten
  • Pfeffer, Salz
  • Rosmarin

 

 

 

Der erste Step ist es, die Tomaten zu halbieren und auch gleich auf dem Teller zu platzieren. Und dann habe ich auch gleich Pfeffer und Salz drübergestreut und die Tomaten mit etwas Rosmarin garniert. Nichts vermengen, kein Rühren, einfach nur so lassen. Fertig!

Ihr seht, es geht wirklich fix und super einfach. Und dass ich es nicht vermengt habe, liegt einfach daran, dass es erstens so schön aussieht und es zweitens so lecker schmeckt, wenn die Gewürze direkt auf den Tomaten liegen. Das ist wirklich toll!

Dazu habe ich mir dann noch ein Eis gegönnt, das ich ja letztens erst selber gemacht habe (das Rezept findet ihr auch auf dem Blog; ich verlinke es euch unten)  und einen Eiskaffee getrunken. Und nebenbei habe ich mir auch ein neues Rezept angeschaut. Diese Karte habe ich mir vorheriges Jahr von der IFA in Berlin mitgenommen. Ich habe noch mehr von den Karten und möchte auf jeden Fall alles mal ausprobieren. Das dokumentiere ich euch auch hier auf jeden Fall, wenn ich das mal mache.

 

Hier nochmal der Link zu dem Rezept für das selbstgemachte Eis:

http://www.oohcharlottecouture.com/2016/07/17/summer-ice-pops-cold-drink-s/

 

Rucola mit Blutorange und Schafskäse

Der nächste Salat ist etwas extravaganter als die anderen, aber ebenfalls sehr lecker. Es ist eine Kombination aus bitter, süß und herzhaft. Da der Rucola ja auch eine bittere Note hat, ergänzt er sich sehr gut mit der ebenfalls bitteren, aber auch leicht süßlichen Blutorange. Der Fetakäse gibt dem Ganzen einen herzhaften Kick.

 

 

 

 

Das braucht ihr:

  • Rucola
  • Fetakäse
  • 1 Blutorange
  • Balsamicoessig
  • Olivenöl

Nachdem ich den Rucola gewaschen habe, gab ich ihn wieder in die Glasschüssel. Dann schälte ich die Blutorange, damit sie von der Schale befreit war und schnitt sie zusammen. Das war ziemlich kompliziert, aber letztendlich hatte ich den Dreh dann ´raus und dann ging es auch ganz gut. Nachdem ich die Orange dann zum Rucola gegeben habe, zerbröckelte ich den Feta und gab ihn dann zu den anderen Zutaten. Zum Schluss gab ich wieder einen kleinen Schuss Öl und Balsamicoessig dazu und vermengte alles gut. Und dann war´s auch schon wieder fertig.

Das waren...

...meine 3 Salat-Rezepte.

Ich hoffe, es hat euch gefallen und ihr habt viel Spaß beim Nachmachen.

Aber eine Kleinigkeit möchte ich euch noch sagen und zwar, dass ich Obst und Gemüse für die Salate in der "Bio-Ecke" gekauft habe, weil das wirklich eine spitzen Qualität, einen spitzen Geschmack hat und deswegen kaufe ich auch immer mehr Bio. Ich fühle mich besser dabei und kaufe irgendwie mit besserem Gewissen. :)

Abonniert mich gerne und bleibt immer up to date. <3

Instagram: https://www.instagram.com/oohcharlottecouture/

Pinterest: https://de.pinterest.com/oohcharlcouture/

Twitter: https://twitter.com/giannacharlotte